RSS

Schlagwort-Archive: Ausstellung

Maker World: Beitrag auf www.heise.de – ct Hacks

Funker und Maker vermischten sich

Europas Leitmesse für Amateurfunk Ham Radio und die Maker World lockten 17 100 Besucher an den Bodensee.

200 Aussteller aus 34 Nationen präsentierten auf der 39. internationalen Amateurfunk-Ausstellung in drei Hallen drei Tage lang Antennen, Funkgeräte und technisches Zubehör.

300 Aussteller in zwei Hallen füllten den traditionelllen Flohmarkt, auf dem so manches Ersatzteil für ein Schnäppchen zu ergattern war. Am Rande der HAM Radio liefen zahlreiche Vorträge und Workshops des Deutsche Amateur-Radio-Club (DARC) sowie das Ham-Jugendlager.

Samstag und Sonntag ergänzte dann die Maker World die Messe in Halle 5 mit knapp 60 Ausstellern um die Themen 3D-Druck, Mikrocontroller, Steampunk, Robotik, Handarbeit und weitere Themen rund ums Selbermachen. An vielen Ständen konnten Besucher selbst basteln und ausprobieren.

Die Maker World fand erstmalig parallel zur HAM Radio statt. Ziel war es, Funkamateure und Maker näher zu bringen und Erfahrungen auszutauschen. Insbesondere der DARC leidet unter Mitgliederschwund und einer Überalterung – aus der Maker-Bewegung ließe sich durchaus Nachwuchs gewinnen.

Quelle:  http://www.heise.de/hardware-hacks/meldung/Funker-und-Maker-vermischten-sich-2243168.html

chocolatist_makerworldIn der Maker-World-Halle war der Steampunk-Stand von The Chocolatist ständig umrungen — und Anlaufstelle für Steampunker.

Advertisements
 
Kommentare deaktiviert für Maker World: Beitrag auf www.heise.de – ct Hacks

Verfasst von - 4. Juli 2014 in Steampunk News

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Die Vorbereitungen für die MAKER WORLD laufen auf Hochtouren

Werte Steampunker, liebe Freunde im Aether

Am 28. und 29. Juni ist es soweit: Die MAKER WORLD öffnet in Friedrichshafen ihre Tore.
Ich werde meine Ausstellung „Fantastische Maschinen & Apparate einer vergangenen Zukunft“ präsentieren und daneben auch an den „Modding-Masters“ teilnehmen.
Nun gilt es alle Maschinen & Apparate durchzuchecken und z.T. nochmals zu überarbeiten. Schliesslich soll dann alles einwandfrei funktionieren.
Ihr werdet mich am folgenden Stand antreffen:

A5 – 640

Mein Stand befindet sich direkt bei der grossen Ausstellfläche der „We mod it“ Modding-Masters. Weitere Informationen findet Ihr auf der Webseite der MAKER WORLD.
Ich würde mich über Euren Besuch sehr freuen. Schliesslich wollen wir etwas Steampunk in die Halle bringen…

Mit einem freundschaftlichen Gruss

Euer Chocolatist

 

PLAKAT MAKER WORLD 1200

 
Kommentare deaktiviert für Die Vorbereitungen für die MAKER WORLD laufen auf Hochtouren

Verfasst von - 17. Mai 2014 in Steampunk News

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Die Steampunk-Ausstellung in Schaffhausen ist geschlossen – Zeit für ein Résumé

Werte Steampunker, liebe Freunde

Heute Abend wurde meine Steampunk-Ausstellung „Fantastische Maschinen & Apparate einer vergangenen Zukunft“ geschlossen.
Während rund zwei Wochen waren meine Maschinen im EKS lichtFORMAT in Schaffhausen ausgestellt.
Mit grosser Sorgfalt wurde die spezielle Fracht ins Auto verladen und erreichte ohne Zwischenfälle mein Laboratorium im Sennhof.

steampunk_carload

Die Lesung des jungen Bestseller-Autors Stefan Bachmann am Abend des 07. April war ein ganz besonderes Erlebnis und es war eine grosse Ehre für mich diesen Anlass mit meinen Werken ausstatten zu dürfen. Kurzerhand wurde entschieden, meine Kreationen noch 14 Tage länger als geplant stehen zu lassen. Einige Tage nach der Lesung fand in meinem Laboratorium noch ein toller Photoshoot mit Stefan Bachmann statt. Die Bilder werden im Sommer für eine grössere Reportage über sein Schaffen als Buchautor verwendet. Auch dieses Erlebnis war grandios und inspirierend.

eks_lesung_steampunk-23

Wie auch bei vergangenen Ausstellungen war das interessierte Publikum im Alter zwischen 10 bis 20 und 50 bis 90 Jahren und liess sich vom Zauber des Steampunks richtiggehend anstecken. Viele sagten mir, dass sie sich in ihre Jugend zurückversetzt fühlen, als sie selber noch Röhrenradios in ihrer Stube hatten. Ich bekam wunderbare Feedbacks und hatte faszinierende Gespräche. Wie auch schon bei vergangenen Veranstaltungen kam aus der Steampunkszene selbst keinerlei Feedback  –  ein Grund mehr auch in Zukunft Ausstellungen für das beschriebene interessierte Zielpublikum durchzuführen und den Menschen die Magie des Steampunk zu vermitteln.

Inzwischen haben alle Maschinen in meinem Laboratorium wieder ihren Platz gefunden und unser Haus sieht wieder „voll“ aus  –  das macht Lust auf ein neues Projekt…   Das Material liegt bereit!!

Mit einem herzlichen Gruss

Euer Chocolatist

 
Kommentare deaktiviert für Die Steampunk-Ausstellung in Schaffhausen ist geschlossen – Zeit für ein Résumé

Verfasst von - 29. April 2014 in Steampunk News

 

Schlagwörter: , , , , ,

Erzählzeit bei LichtFORMAT in Schaffhausen am Montag 07. April 2014

Am Montag, den 7. April 2014, kommt der junge Bestseller-Autor Stefan Bachmann mit seinem Debut-Roman „Die Seltsamen“ nach Schaffhausen. Als Sponsor des grenzüberschreitenden Literaturfestivals „Erzählzeit ohne Grenzen“ konnte die EKS AG das Ausnahmetalent für eine Lesung mit Interview gewinnen.

Ich habe die Ehre den Anlass mit einer kleinen Steampunk-Ausstellung meiner verrückten & fantastischen Maschinen begleiten zu dürfen. Dies ist mir eine ganz besondere Ehre.

Am Montag, den 7. April 2014, kommt der junge Bestseller-Autor Stefan Bachmann mit seinem Debut-Roman «Die Seltsamen» nach Schaffhausen. Als Sponsor des grenzüberschreitenden Literaturfestivals «Erzählzeit ohne Grenzen» konnte die EKS AG das Ausnahmetalent für eine Lesung mit Interview gewinnen. Gerade einmal 16 Jahre alt war Stefan Bachmann, als er seinen ersten Roman schrieb, der zwei Jahre später unter dem Titel «The Peculiar» in den Vereinigten Staaten für Wochen die Bestseller-Listen erklomm. Ende Februar 2014 bringt Diogenes den Roman unter dem Titel «Die Seltsamen» in deutscher Sprache heraus – eines der fantasievollsten und souveränsten Debüts des Jahres. Manche Kritiker sehen Bachmann gar schon als Anwärter auf die Nachfolge von Harry-Potter-Autorin Joanne K. Rowling.

Der Held in Bachmanns Roman ist «ein Seltsamer», der schüchterne Junge Bartholomew Kettle, der auszieht, seine Schwester Hettie zu suchen. Dabei findet er nicht nur einen Freund, sondern muss – vielleicht – auch die Welt retten. Bartholomew wäre gern ein ganz normaler Junge, aber er findet sich hässlich. Freunde hat er keine. Wie auch? Schliesslich ist er halb Mensch, halb Feenwesen, von beiden verachtet, vor beiden auf der Hut, besonders seit Mischlinge wie er auf mysteriöse Weise verschwinden. Barty ist überzeugt: Der Nächste in der Reihe bin ich.

In seiner abenteuerlichen Geschichte verbindet Stefan Bachmann Technik und Magie. Inspiriert wird der Jungautor dabei von seiner Liebe zu Charles Dickens, C.S. Lewis’ «Chroniken von Narnia» und «Steampunk», einem Phänomen, das in den 80er-Jahren als literarische Strömung begann und sich zu einer regelrechten Bewegung ausgeweitet hat. Steampunks kleiden sich gern im Stil des viktorianischen Zeitalters, verbinden ratternde Zahnräder und Dampfmaschinen mit modernen und futuristischen Funktionen. Das Halbwesen Bartholomew Kettle und seine Gefährten finden in dieser Szene viele Fans. 1993 in Boulder (Colorado) geboren, lebt Stefan Bachmann heute in Zürich. Seit seinem 11. Lebensjahr besucht er dort das Konservatorium, wo er Orgel und Komposition studiert. «Die Seltsamen» erscheint Ende Februar 2014, der Folgeband «The Whatnot» im Herbst 2014 bei Diogenes.

Termin:
Lesung von Stefan Bachmann
Montag, 7. April 2014, 20.00 Uhr
LichtFORMAT, Vordergasse 73, Schaffhausen

Silva Schleider

Originalartikel:  http://www.ekson.ch/index.php/rund-um-schaffhausen-detail/erzaehlzeit-bei-lichtformat.html

 

 
Kommentare deaktiviert für Erzählzeit bei LichtFORMAT in Schaffhausen am Montag 07. April 2014

Verfasst von - 1. April 2014 in Steampunk News

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Jules Verne Ausstellung im Seedamm Center Pfäffikon SZ

Jules Verne – eine spannende Ausstellung

vom 24. Juli bis 14. August 2012    www.sedamm-center.ch

Jules Vernes aussergewöhnliche Reisen!

Das Seedamm-Center präsentiert den Besucherinnen und Besuchern einmal mehr ein spannende, hochinteressante Ausstellung!

Dem berühmten Visionär Jules Verne (1828-1905) war einer der ersten Science-Fiction-Autoren.
Seine Romane „20 000 Meilen unter dem Meer“ und „Reise um die Welt in 80 Tagen“ waren Welterfolge.
Die Ausstellung gibt Einblick in die fantastischen Reisen, auf dem Land, im Wasser, in der Luft und im Weltall. Dabei werden auch Fahrzeuge gezeigt, die Jules Verne in seinen Romanen vorgestellt hat.
Die fantastischen Weltreisen des Jules Vernes sind hochinteressant und werden Erwachsene, Jugendliche wie auch Kinder begeistern!
Die Ausstellung wird fachkundig betreut. Gratisführungen jeden Nachmittag um 14.00 Uhr. Treffpunkt: Mittlere Verkaufsebenen gegenüber Manor. Privatführungen nach Voranmeldung direkt in der Seedamm-Center-Verwaltung oder Tel. 055 417 30 60.

Hier einige Impressionen, was zu erwarten ist:

 
Kommentare deaktiviert für Jules Verne Ausstellung im Seedamm Center Pfäffikon SZ

Verfasst von - 27. Juli 2012 in Steampunk News

 

Schlagwörter: , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: