RSS

Der Pentodenverstärker EXPERIMENTALIS I

Hochgeschätzte Steampunker, werte Freunde und Kollegen

Ich erlaube mir Ihnen einen etwas speziellen Prototyp eines Röhrenverstärkers auf der Basis der Vakuum Pentode EL3N aus dem Jahre 1939 zu präsentieren:

Der „EXPERIMENTALIS I“

Seit längerer Zeit habe ich mich mit der Frage beschäftigt ob eine Elektronenröhre bereits ausreichend funktioniert, wenn man ein Signal direkt in sie hineinschickt, die Röhre heizt, und das austretende verstärkte Signal dann direkt auf einen Schallwandler leitet.

Nun meine Damen und Herren, ich konnte es nicht lassen und habe es einfach ausprobiert, als mir eine alte EL3N in die Finger kam.

Bitte verzeihen Sie mir diese sehr unkonventionelle Verwendung einer so wunderbaren alten Elektronenröhre. Der Klang des fertiggestellten Geräts ist erstaunlich gut – obwohl ich fast alle Regeln der renommierten Röhrentechnik gebrochen habe…

Das absolut zutreffende Zitat zu dieser etwas anderen Kreation wäre wohl: „MAD SCIENCE“ !!!

Nachfolgend einige Lichtbilder des fertigen Röhrenverstärkers:

experimentalis I - 01

experimentalis I - 03

Wie Sie vielleicht etwas überrascht sehen, verwendete ich für die Elektronenröhre keinen Sockel. Die Röhre „schwebt“ auf den federartigen Kupferzuleitungen und ist somit gut gegen Schläge und starke Erschütterungen geschützt. Somit ist der EXPERIMENTALIS I ein idealer Schall-Verstärker für Expeditionen oder den Einsatz auf Luftschiffen.

Im Holzgehäuse befinden sich die nötigen Stromversorgungen für die Röhrenheizung 6,3V/0,9A und die Anodenspannung 50V/1,4A.

Bei laufendem Betrieb glüht die kleine Glühbirne und beleuchtet gleichzeitig das aufgebaute Voltmeter zur Kontrolle der Anodenspannung.

experimentalis I - 02

Das elektrische Schema der Vakuum Pentode EL3N des EXPERIMANTALIS I ist wie bereits vorgängig erwähnt äusserst primitiv. Die Schaltung besteht „nur“ aus der Spannungsversorgung, der Elektronenröhre und dem Ausgangstransformator:

SCHEMA DES EXPERIMENTALIS I

Ich grüsse Sie aus meinem kleinen Laboratorium in den Auen Helvetiens

The Chocolatist

Advertisements
 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: