RSS

Archiv der Kategorie: Steampunk News

Die AGFA BOX 44 aus dem Jahre 1932

Gestern habe ich auf einem Flohmarkt eine antike Boxkamera entdeckt und für wenige Taler ergattert. Die AGFA BOX 44, auch PREISBOX genannt, war die erste im grossen Stil in Deutschland verkaufte Kamera. Sie kostete damals 4 Reichsmark und wurde in Form einer AKTION angeboten. Man musste 4 Reichsmark-Münzen sammeln, welche jeweils mit den Buchstaben „A“, „G“, „F“ und „A“ geprägt waren. Normalpreis der Kamera war im Jahr 1932 rund 7 Reichsmark.

AGFA_BOX_44_-_1932_web

Heute habe ich die Kamera gereinigt und durchgecheckt – sie ist in einem sehr guten Zustand. Ich konnte es mir nicht verkneifen trotz dem schlechten Wetter einen ersten Schuss zu wagen. Also wurde die Kamera kurzerhand mit einem 6cm x 9cm grossen Stück 40 jährigem Baritpapier geladen und ab ging’s in den Garten.
Ich schätzte den EV Wert grob auf 12 und wusste, dass die Kamera eine Fixblende von f:11 hat. Mit dem alten Baritpapier, welches einen ISO-Wert von nur 0.2 hat ergab dies eine Belichtungszeit von knapp 30 Sekunden. Ideal also für den manuellen Verschluss der Kamera.
Neugierig wurde das Stück Papier entwickelt und siehe da: bereits der erste Versuch zeigt ein ganz ansehnliches Bild. Einfachheitshalber habe ich das Negativ eingescannt und digital entwickelt:

20181104

Die nächste Idee wäre nun einen Baritpapier-Streifen zu schneiden, zusammenzukleben und auf die alte Filmspule zu wickeln. Somit liessen sich mehrere Bilder nacheinander schiessen. Ich werde Euch in einem nächsten Beitrag dann von diesem Versuch erzählen…

Advertisements
 
Kommentare deaktiviert für Die AGFA BOX 44 aus dem Jahre 1932

Verfasst von - 4. November 2018 in Steampunk News

 

Mein neues Laboratorium

Werte Leser

Wie Ihr vielleicht schon mitbekommen habt musste ich mein kleines altes Laboratorium im Heizungskeller räumen. Wir haben jetzt eine neue Heizung, rund 40 Jahre jünger als die alte und sie funktioniert prächtig. Leider ist das Ding nun bedeutend grösser als vorher und der Platz wurde echt knapp. Also habe ich mich entschlossen, natürlich mit der sehr netten Einwilligung meiner lieben Frau, das Laboratorium in unserem Steampunk Salon zu integrieren. Das bringt einige grosse Vorteile mit sich: Ich muss nun das Haus nicht mehr verlassen um irgendwas zu klempnern und das Ambiente mitten in meinen geliebten Maschinen und Erfindungen ist einfach einmalig und äusserst inspirierend. Ein weiterer, nicht unwichtiger Vorteil, ist die Nähe zu unseren drei Kids. Die drei basteln sehr gerne und finden es jetzt natürlich äusserst spannend, wenn alle nötigen Materialien „direkt“ erreichbar sind.

In den letzten Tagen haben wir das neu eingerichtete Laboratorium mit einigen kleineren Projekten so richtig eingeweiht! Den Entscheid das kreative Plätzchen ins Haus zu verlegen bereuen wir bis jetzt nicht. Es sei jedoch angemerkt, dass wir zum Bohren, Schleifen, Sägen, etc. natürlich weiterhin nach draussen gehen…  ich möchte es mit meiner lieben Frau ja nicht „verscherzen“…

lab_2018_aetherman_01web

thelab

 
Kommentare deaktiviert für Mein neues Laboratorium

Verfasst von - 2. Oktober 2018 in Steampunk News

 

Steampunk im „RED Magazin“ der SIX GROUP

Ab und zu muss auch ich meinen ganzen Kram etwas ausmisten. Schliesslich will man den Kindern mit gutem Beispiel vorangehen. Bei meiner Sammlung an Antiquitäten, oder wie andere sagen, an Staubfängern, gibt’s immer was zu tun. Entweder Abstauben – oder dann eben Ausmisten.
Gestern kam mir eben bei einer dieser Putzaktionen das RED Magazin in die Hände, für welches der Designer Gerhard Buurman und ich eine interessante Diskussion führen durften. Das Thema der Diskussion befasst sich mit der Frage „Liegt die Zukunft der Innovation in der Vergangenheit?“. Mir gefällt an dieser Story ganz besonders, dass der STEAMPUNK einmal eine tiefere Bedeutung erfährt – denn die wenigsten kennen die Hintergründe dieser einzigartigen Bewegung, welche in den späten 80er Jahren ihren Anfang fand.

Das RED Magazin findet ihr hier auf Deutsch:  https://www.six-group.com/dam/download/red/2017/red-201701-de.pdf

The RED magazin in English:  https://www.six-group.com/dam/download/red/2017/red-201701-en.pdf

red_aetherman

 
Kommentare deaktiviert für Steampunk im „RED Magazin“ der SIX GROUP

Verfasst von - 13. Juni 2018 in Steampunk News

 

Steampunk Hands Around the World 2018 – Welcome!

Werte Leser
Es ist wieder soweit! „Steampunk Hands Around the World“ lädt Euch ein zu einer Reise rund um den Globus! Viel Spass!
Euer Dan Aetherman

Airship Ambassador

Logo courtesy of Mr XPK

In 2014, I started Steampunk Hands Around the World after a simple transatlantic chat with my friend, author Josue Ramos. I was excited about and wanted to celebrate the friendship, creativity, and common interests that steampunk engendered around the world.

Since our first global blogathon, we’ve visited playgrounds and workshops, seen some of our favorite things, and learned how steampunk makes our lives better. This year, we’re taking to the roads and rails, the seas and the air as we head around the world on a steampunk road trip!

Steampunk isn’t just of interest in one country, or one region, it truly spans everywhere a person could go. Steampunk lives in every person who defines themselves as such, in every country, on every continent (OK, Antarctica could be a stretch, but I’m willing to be optimistic). The internet can take us everywhere, and translation programs…

Ursprünglichen Post anzeigen 202 weitere Wörter

 
Kommentare deaktiviert für Steampunk Hands Around the World 2018 – Welcome!

Verfasst von - 1. Februar 2018 in Steampunk News

 

Die aktuelle Ausstellung im Maison d’Ailleurs in Yverdon-les-Bains: „JE SUIS TON PERE“

aetherman_maison_ailleurs_yverdon

Wenige Tage vor dem Kinostart von „Star Wars VIII – The Last Jedi“ eröffnet im Maison d’Ailleurs in Yverdon eine Ausstellung mit dem Titel „Je suis ton père“: Die Kunst holt den Krieg der Sterne in die Gegenwart.

In den 40 Jahren seit Erscheinen des ersten „Star Wars“-Films hat sich eine hochkalkulierte und hochkommerzielle Produktwelt aus Büchern, Grafik, Spielzeug und Design entwickelt: eine einzige popkulturelle Traumwelt.

Die Zuschauerzahlen der unterdessen nicht mehr von Georg Lucas, sondern von Disney produzierten Filme sprechen für sich. Und die Tatsache, dass Lucas „Star Wars“ von Anfang an als Kinderfilm verstanden hat, steht nicht im Widerspruch zu diesem Erfolg, vielleicht erklärt es ihn sogar. Nun hat jedes Jahrzehnt seine Trilogie und fast scheint es, als sei „Star Wars“ zur klassischen Bildung der Nerd-Generation geworden.

Es liegt also nahe, dass einen in Yverdon Fotos von Marmorstatuen aus dem Louvre begrüssen, deren Häupter allerdings jene der Figuren aus „Star Wars“ sind. Der auferstehende Christus von Germain Pilon aus dem Jahre 1572 trägt nun die Maske von Darth Vader und Meister Yoda hat den Körper des Cupido von Antoine-Denis Chaudet aus dem Jahre 1802. Ein anonymer Künstler, der sich das Pseudonym Travis Durden gegeben hat, versucht so, alte und neue Mythen miteinander zu verbinden – und kommentierter gleichzeitig die von allen Museen angestrebte Digitalisierung ihrer Sammlung, indem er diese Sammlung digital erweitert.

Quelle: http://www.tagblatt.ch

flyer_starwars

 
Kommentare deaktiviert für Die aktuelle Ausstellung im Maison d’Ailleurs in Yverdon-les-Bains: „JE SUIS TON PERE“

Verfasst von - 31. Januar 2018 in Steampunk News

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Zeitreise ins 2013: Steampunk History

Liebe Leser, werte Follower

Gerade war ich auf der Suche nach einer tollen Grafik aus dem Jahre 2013, damals publiziert von FORBES. Sie zeigt die Entwicklungsgeschichte der Steampunk-Bewegung bis ins Jahr 2013 und die Zukunftaussichten aus der damaligen Sicht. Wirklich spannend zu lesen. Meinen Tagebucheintrag vom 15. Januar 2013 findet Ihr hier, inklusive dem Link zum FORBES-Artikel auf www.forbes.com.

Leider scheint die Grafik nicht mehr hinterlegt zu sein. Deshalb habe ich Sie für Euch neu angefügt.

Herzlichst   Euer Dan Aetherman

 
Kommentare deaktiviert für Zeitreise ins 2013: Steampunk History

Verfasst von - 16. Januar 2018 in Steampunk News

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Mein alter BLOG mit neuem Leben

Liebe Leser, werte Freunde des viktorianischen Zeitalters

Zwei Jahre und zwei Monate ist es jetzt her, seit ich meinen letzten Blog-Artikel hier geschrieben habe. Die Zeit vergeht wie im Flug und man merkt gar nicht, wie schnell man all die schönen und wegweisenden Momente im Leben wieder vergisst. Dabei sind es doch gerade diese speziellen und magischen Momente, welche einem die Kraft für Neues verleihen.

Es war vor zwei Jahren als ich plötzlich das Gefühl hatte, mein geliebter BLOG sei veraltet und dass sich das Leben jetzt auf FACEBOOK und INSTAGRAM abspielt.

Und da begab es sich an Weihnachten, dass ich per Zufall auf meinem alten BLOG gelandet bin. Und ich fing an darin zu stöbern, wie in einem alten verstaubten Buch. All die vielen schönen Erinnerungen waren wieder greifbar nahe und die Stunden vergingen wie Minuten. Schnell war der Entschluss gefasst den BLOG wieder zu aktivieren und mit neuem Leben zu füllen.

Dies ist nun also mein erster Beitrag im 2018. Ich würde mich natürlich freuen, wenn Ihr ab und zu reinschaut. Eines kann ich Euch versprechen – es wird ein spannendes Jahr!!!

Herzlichst    Euer Dan Aetherman

 

bible-old-bible-historically-christianity-159688.jpeg

 
 

Schlagwörter: , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: