RSS

Erzählzeit bei LichtFORMAT in Schaffhausen am Montag 07. April 2014

01 Apr

Am Montag, den 7. April 2014, kommt der junge Bestseller-Autor Stefan Bachmann mit seinem Debut-Roman „Die Seltsamen“ nach Schaffhausen. Als Sponsor des grenzüberschreitenden Literaturfestivals „Erzählzeit ohne Grenzen“ konnte die EKS AG das Ausnahmetalent für eine Lesung mit Interview gewinnen.

Ich habe die Ehre den Anlass mit einer kleinen Steampunk-Ausstellung meiner verrückten & fantastischen Maschinen begleiten zu dürfen. Dies ist mir eine ganz besondere Ehre.

Am Montag, den 7. April 2014, kommt der junge Bestseller-Autor Stefan Bachmann mit seinem Debut-Roman «Die Seltsamen» nach Schaffhausen. Als Sponsor des grenzüberschreitenden Literaturfestivals «Erzählzeit ohne Grenzen» konnte die EKS AG das Ausnahmetalent für eine Lesung mit Interview gewinnen. Gerade einmal 16 Jahre alt war Stefan Bachmann, als er seinen ersten Roman schrieb, der zwei Jahre später unter dem Titel «The Peculiar» in den Vereinigten Staaten für Wochen die Bestseller-Listen erklomm. Ende Februar 2014 bringt Diogenes den Roman unter dem Titel «Die Seltsamen» in deutscher Sprache heraus – eines der fantasievollsten und souveränsten Debüts des Jahres. Manche Kritiker sehen Bachmann gar schon als Anwärter auf die Nachfolge von Harry-Potter-Autorin Joanne K. Rowling.

Der Held in Bachmanns Roman ist «ein Seltsamer», der schüchterne Junge Bartholomew Kettle, der auszieht, seine Schwester Hettie zu suchen. Dabei findet er nicht nur einen Freund, sondern muss – vielleicht – auch die Welt retten. Bartholomew wäre gern ein ganz normaler Junge, aber er findet sich hässlich. Freunde hat er keine. Wie auch? Schliesslich ist er halb Mensch, halb Feenwesen, von beiden verachtet, vor beiden auf der Hut, besonders seit Mischlinge wie er auf mysteriöse Weise verschwinden. Barty ist überzeugt: Der Nächste in der Reihe bin ich.

In seiner abenteuerlichen Geschichte verbindet Stefan Bachmann Technik und Magie. Inspiriert wird der Jungautor dabei von seiner Liebe zu Charles Dickens, C.S. Lewis’ «Chroniken von Narnia» und «Steampunk», einem Phänomen, das in den 80er-Jahren als literarische Strömung begann und sich zu einer regelrechten Bewegung ausgeweitet hat. Steampunks kleiden sich gern im Stil des viktorianischen Zeitalters, verbinden ratternde Zahnräder und Dampfmaschinen mit modernen und futuristischen Funktionen. Das Halbwesen Bartholomew Kettle und seine Gefährten finden in dieser Szene viele Fans. 1993 in Boulder (Colorado) geboren, lebt Stefan Bachmann heute in Zürich. Seit seinem 11. Lebensjahr besucht er dort das Konservatorium, wo er Orgel und Komposition studiert. «Die Seltsamen» erscheint Ende Februar 2014, der Folgeband «The Whatnot» im Herbst 2014 bei Diogenes.

Termin:
Lesung von Stefan Bachmann
Montag, 7. April 2014, 20.00 Uhr
LichtFORMAT, Vordergasse 73, Schaffhausen

Silva Schleider

Originalartikel:  http://www.ekson.ch/index.php/rund-um-schaffhausen-detail/erzaehlzeit-bei-lichtformat.html

 

Advertisements
 
Kommentare deaktiviert für Erzählzeit bei LichtFORMAT in Schaffhausen am Montag 07. April 2014

Verfasst von - 1. April 2014 in Steampunk News

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: